MIWO

Martin Pfeifle – RADO 2011

Lutfridstraße, 53121 Bonn

kunstundwohnen #6

kunstundwohnen hat im Jahr 2011 den in Düsseldorf lebenden Künstler Martin Pfeifle eingeladen, in den Wohnanlagen der MIWO eine künstlerische Arbeit zu verwirklichen. Martin Pfeifle hat daraufhin das Projekt “RADO” für das Wohnquartier Lutfridstraße entwickelt.

Anfang Juli 2011  wurden für das Projekt “RADO” 64 schwarz-weiß geschichtete Kuben aus Neopolenschaum auf der Wiese des Wohnquartiers platziert. Die Kuben sind absichtlich als Gebrauchsobjekte zu erkennen und in ihrer Form und Größe einem Sitzwürfel angepasst. Die Betrachterin / der Betrachter war aufgefordert mitzubestimmen, wo und wie die Würfel sich auf dem Gelände des Wohnquartiers bewegen, ob Sitzgruppen an den Eingängen entstehen oder Muster auf den Wiesen gelegt werden. So hat sich das Kunstwerk während der zweimonatigen Ausstellungszeit durch die Eingriffe der Besucher*innen und Betrachter*innen immer wieder verändert.

Martin Pfeifle (geb. 1975 in Stuttgart) lebt und arbeitet in Düsseldorf. Er hat sein Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf bei Prof. Tony Cragg und Prof. Hubert Kiecol absolviert. Der Künstler erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise, unter anderem war er 2010 Stipendiat der Villa Romana, Florenz.

Die Arbeiten werden durch den Katalog “Martin Pfeifle – RADO” dokumentiert.

Auf Wunsch der Bewohner verbleibt die Arbeit dauerhaft im Wohnquartier Lutfridstraße.

www.pfeifle.de

Fotograf*in: Martin Pfeifle | Beate Eckstein | Bewohner*innen der Luftfridstraße | MIWO Archiv