MIWO

Bonn-Nordstadt

Die heutige Bonner Nordstadt ist ein gewachsenes Quartier am Rand der historischen Altstadt mit Innenstadtnähe. Ihre Entstehungszeit ist etwa die gleiche, wie die der Südstadt. Die Nordstadt war landschaftlich nicht so begünstigt, wie die Südstadt  und so entwickelte sie sich eher zu einer Wohnlage für die untere Mittelschicht. Einige der in diesem Stadtbezirk erbauten, überwiegend dreigeschossigen Wohngebäude, besitzen gewerblich genutzte Flächen im Souterrain oder in Anbauten. Im Gegensatz zur Südstadt verzichtete man bei den Wohnhäusern fast ausnahmslos auf Balkone und Vorgärten.

Enge, verwinkelte Straßen und alte Häuser prägen den südlichen Teil der Nordstadt (Innere Nordstadt), der daher seit  Mitte der 1970er Jahre auch als “Altstadt” bezeichnet wird. Durch die vielen Kneipen war und ist das Viertel noch heute sehr beliebt bei Studenten. Nach Nordosten hin wird dieser Stadtteil durch die Kölnstraße begrenzt. Seit dem Jahr 1990 steht das gesamte Nordstadt-Viertel unter Denkmalschutz.

In der Nordstadt befinden sich Kindergärten, Schulen, Kleingewerbe, Cafés, Restaurants, Kunstcarré. Nahe dem Stadthaus, am südlichen Ende der Nordstadt, liegt der 1715 angelegte “Alte Friedhof” mit Grabstätten berühmter Bonner Persönlichkeiten. Gegenüber dem denkmalgeschützten Frankenbad, einem der vier Bonner Hallenbäder, am Hochstadenring, sind der Bonner Kunstverein und das Künstlerforum Bonn angesiedelt. An der Viktoriabrücke findet man das berühmte August-Macke-Haus, in dem Ausstellungen über den Künstler gezeigt werden und auch das Frauenmuseum liegt in der Nordstadt. Außerdem gibt es einige Kirchenbauten zu bestaunen, unter anderem die auf der Adolfstraße, Ecke Oppenhoffstraße gelegene neogotische katholische Stadtkirche St. Marien, erbaut 1887 bis 1892, die zu den wichtigsten und stilreinsten Kirchen der Bonner Innenstadt zählt. In der Nordstadt befindet sich auch das Ludwig-Erhard-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung.

Der Stadtteil verfügt über das großes Gewerbegebiet Verteilerkreis mit direkter Anschlussstelle zur A555 und A 565. Hier sind neben einigen Autohändlern, dem Eierlikörhersteller Verpoorten, auch Einkaufsmärkte, Discounter, ein Baumarkt und einige andere Händler angesiedelt.

Dies sind unsere Objekte in der Nordstadt:

  • Adolfstraße 61-63
  • Dorotheenstraße 72-74
  • Dorotheenstraße 76
  • Heerstraße 37
  • Im Krausfeld 19
  • Kölnstraße 85
  • Paulstraße 14