MIWO

Bonn-Poppelsdorf

Das Szeneviertel Poppelsdorf ist bekannt für sein buntes Treiben und wird für seine unmittelbare Nähe zur Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, zum Botanischen Garten der Universität Bonn, zur Innenstadt und zu den Bonner Hotspots geschätzt. An der Meckenheimer Allee und Nussallee befinden sich zahlreiche Institutsbauten der Universität, teilweise aus dem 19. Jahrhundert, unter anderem das Alte Chemische Institut. In Poppelsdorf sowie besonders in den angrenzenden Stadtteilen Südstadt und Weststadt stehen noch viele Wohnbauten aus der Gründerzeit (ca. 1840-1873) und dem Historismus (ca. 1870-1910). In diesem eleganten Stadtteil liegt auch der weitläufige Poppelsdorfer Friedhof, einer der älteste Friedhöfe in Bonn, wie auch das Melbbad, ein Freibad in einer bergigen Parkanlage. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Mineralogische Museum, das im Poppelsdorfer Barock-Schloss untergebracht ist, das Goldfuß-Museum mit seiner großen Fossiliensammlung und die Lutherkirche, die einzige Neorenaissancekirche im Rheinland.

Auf der “Poppelsdorfer Meile” befinden sich zahlreiche und vielseitige Restaurants, gemütliche Cafés und schicke Bars, die sich vor allem an Studenten und Lehrende der Universität wenden. Hier findet sich alles, was zum täglichen Leben benötigt wird, von der Apotheke über Bank, Bäckerei, Blumenhandlung, Boutique, Friseure, Lebensmittelfachgeschäft, Metzgereien und Supermärkte, Optiker, Schreib- und Geschenkartikelläden bis hin zum Zeitungsladen.

Poppelsdorf verfügt über eine gute Verkehrsanbindung, so erreicht man in kurzer Zeit mit verschiedenen Buslinien z.B. das Universitätsklinikum Bonn (UKB) oder das Stadtzentrum. Mit dem Fahrrad ist man in wenigen Minuten in der Innenstadt, zu Fuß benötigt man ca. 15 Minuten.

Dies sind unsere Objekte in Poppelsdorf:

  • Burggartenstraße 27
  • Reuterstraße 2
  • Sebastianstraße 70-76
  • Sternenburgstraße 24
  • Sternenburgstraße 28
Bauen

www.burggartenbonn.de Das Haus im Burggarten mit seinen hochwertigen Appartements – die ihrerseits über ausgeklügelte Grundrisse verfügen – befindet sich im schönen Altbauviertel in Bonn-Poppelsdorf. Die Appartements sind zwischen ca. 14 bis 23 qm groß und jedes einzelne besitzt eine moderne Schlafempore, die in der Wohnfläche nicht aufgeführt ist. Diese bietet zusätzlich ca. 6 qm nutzbare Fläche. Auf der Empore kann man einen gemütlichen Schlafplatz herrichten und zusätzlich ein kleines Sideboard aufstellen. Die Appartements verfügen jeweils über eine Kochnische (Kühlschrank und 2-Platten Herd) sowie über ein Duschbad mit schönen Wandeinbauten. Die Böden der Appartements sind mit Eiche-Mosaik-Parkett ausgelegt. Wandverkleidungen, Geländer und Leitern der Emporen sind aus edlem Eichenholz. Für die Kücheneinrichtungen und die Wandeinbauten in den Bädern wurde das hochwertige Material ebenfalls mit Bedacht gewählt. Außerdem sind die Appartements mit schweren Baumwollvorhängen ausgestattet, die zur Verdunkelung der Fenster und der Empore dienen. Im Nachbarhaus stehen den Bewohner*innen gebührenpflichtige Waschmaschinen sowie Trockner zur Verfügung. Das Szeneviertel Poppelsdorf ist bekannt für sein buntes Treiben und wird für seine unmittelbare Nähe zur Universität, Innenstadt und Bonner Hotspots geschätzt.